Das beratungsNetzwerk hessen

Das beratungsNetzwerk hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus bietet ein umfangreiches Angebot an, um demokratische Strukturen zu stärken, Rechtsextremismus und Salafismus vorzubeugen sowie Betroffenen Hilfe zu geben. Logo beratungsNetzwerk hessenDas Netzwerk berät hessenweit Schulen, Eltern und Familienangehörige, Kommunen, Vereine und weitere Hilfesuchende nach Vorfällen mit einem rechtsextremen, antisemitischen oder rassistischen Hintergrund.
Außerdem werden entsprechende Präventionsmaßnahmen angeboten. So liegt ein neuer Schwerpunkt in der vorbeugenden Beratung von Kommunen bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen.
Das an der Philipps-Universität Marburg ansässige Demokratiezentrum Hessen fungiert als Geschäftsstelle des beratungsNetzwerks hessen. Es vermittelt kompetente Ansprechpartner vor Ort, koordiniert die Beratung, Vernetzung und Prävention und dokumentiert die Arbeit des Netzwerks.

                            BERATUNG – VERNETZUNG – PRÄVENTION

Das Projekt wird finanziert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ sowie das Landesprogramm „Hessen - aktiv für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“.
 ___________________________________________________________________________________________

Die mAusstellungs-Flyerobile Ausstellung „RECHTSaußen – MITTENdrin. Rechtsextremismus: Erscheinungsformen und Handlungsmöglichkeiten“ ist ein aktuelles Beispiel für die Informations- und Präventionsarbeit des Beratungsnetzwerks. Sie zeigt Organisations- und Erscheinungsformen der vornehmlich jugendlichen „Erlebniswelt Rechtsextremismus“ genauso wie die Tendenzen zu rechtsextremen Einstellungen in Teilen der Bevölkerung, die belegen, dass Facetten von Rechtsextremismus nicht nur „rechtsaußen“, sondern „mittendrin“ in der Gesellschaft sind. Und sie gibt Auskunft auf die Frage: Was tun gegen Rechtsextremismus?“.
Die Ausstellung kann von Schulen, Vereinen, Parteien, Initiativen und anderen interessierten Institutionen kostenfrei ausgeliehen werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.rechts-aussen.de


Nutzen Sie unser Beratungsangebot.
Wir helfen Ihnen:
Tel.: 0 64 21 / 28 21 110
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

  •  schnell
  •  unbürokratisch
  •  professionell
  •  kostenlos
Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"
Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendIm Rahmen des Bundesprogramms 'Demokratie leben!'Land Hessen